55.453 von 75.000 Unterschriften

An alle LGBT+ Personen in Polen und an alle ihre Verbündeten; An die lokalen Politiker/innen in den sogenannten "LGBT-freien Zonen" in Polen; An die Bevölkerung in Polen

Soli-Erklärung

Alle Menschen sind gleich. Alle Menschen haben das Recht auf Sicherheit und Liebe.

Ich bin solidarisch mit der LGBT-Gemeinschaft in Polen, die seit über einem Jahr attackiert wird und täglich verbalen und körperlichen Angriffen ausgesetzt ist. Ich teile unsere gemeinsame Botschaft: Du bist nicht allein und wir unterstützen dich - "In Polen und in Europa sind alle zu Hause!"

Warum das wichtig ist

Hass und Gewalt gegen LGBT+-Menschen in Polen nehmen zu. Vor den bevorstehenden Parlamentswahlen am 13. Oktober werden Politiker/innen und Medien den Hass weiter aufheizen, mit dem Ziel, so mehr Stimmen zu bekommen.

Sie können helfen - auf zwei Arten!

  • Unterzeichnen Sie unseren Soli-Erklärung und fügen Sie einen Kommentar hinzu, in dem Sie Ihre Unterstützung in eigenen Worten ausdrücken. Wir werden ausgewählte Kommentare auf dem wichtigsten polnischen Portal für die LGBT+-Szene veröffentlichen.

  • Bitte spenden Sie. Mit 50 Euro finanzieren Sie dreißig Poster in einer Stadt, die zur "LGBT-freien Zone" erklärt wurde. Sagen Sie LGBT+ Personen (auf Polnisch): "Hier sind alle zu Hause". Unser Partner in Polen, die Kampania Przeciw Homofobii, hängt die Poster an Bushaltestellen und Straßenlaternen in Kleinstädten in ganz Polen. Mit unserer Hilfe können sie Tausende Poster mehr herstellen und aufhängen!

Über 40 Kommunalverwaltungen haben sich zu "LGBT-freien Zonen" erklärt. Eine rechtsgerichtete Zeitschrift, die Gazeta Polska, hat Aufkleber mit der Aufschrift "LGBT-freie Zone" an ihre Leser/innen verteilt und sie aufgefordert, sie an Autos, Türen und im öffentlichen Raum aufzukleben. [1]

Die Pride-Parade in Białsytok wurde brutal angegriffen, und über 30 Menschen wurden verletzt. [2] Lastwagen mit homophoben Bildern fahren durch polnische Städte und verkünden, LGBT-Personen seien pädophil. [3]

Erst letzte Woche, während einer Pride-Parade in Lublin, bereiteten zwei Hooligans eine selbstgebaute Bombe vor, die sie explodieren lassen wollten. Dank der Polizei wurde die Bombe entschärft und ist nicht explodiert. [4]

Die LGBT+-Gemeinschaft in Polen kämpft verzweifelt für ihr Recht auf Sicherheit und Liebe. Sie brauchen so viel Unterstützung wie möglich! Schwule, Lesben und Transgender müssen überall wissen, dass sie willkommen sind und dass es nur eine kleine Minderheit ist, die homophob ist und "LGBT-freie Zonen" erklärt hat.

Bitte unterstützen Sie diese Aktion.


Referenzen

  1. https://en.wikipedia.org/wiki/LGBT-free_zone
  2. https://www.theguardian.com/world/2019/jul/28/lgbt-gay-rights-poland-first-pride-march-bialystok-rage-violence
  3. https://queer.pl/news/203397/homofobiczna-furgonetka-zrownujaca-lgbt-z-pedofilia-parkuje-pod-kosciolem (in Polnisch)
  4. https://oko.press/podczas-marszu-rownosci-w-lublinie-mogli-zginac-ludzie-ekspert-domowa-bomba-zagrozeniem-dla-zycia/ (in Polnisch)

In Zusammenarbeit mit:

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende

Text für jeweilige Kampagne

Unsere Soli-Botschaften müssen vor allem da hin, wo Kommunen “LGBT-freie Zonen” ausgerufen haben. Unser Partner in Polen, die Kampania Przeciw Homofobii, sorgt dafür, dass die Plakate gut sichtbar aufgehängt werden. Wir sammeln Spenden, damit es möglichst viele sind.

Mit 50 Euro machen Sie rund dreißig Plakate möglich. Und damit kann eine Straße schon ordentlich geschmückt werden.

Lassen Sie mit uns möglichst viele Plakate drucken und für Liebe und Unversehrtheit aller Menschen eintreten. Spenden, die uns nach dem Druck der Plakate noch erreichen, verwenden wir für unsere Kampagnenarbeit zu Menschenrechten. Bitte spenden Sie.

Andere Wege zu spenden

Alternativ zum Einzug können Sie Spenden auch direkt an uns überweisen:

WeMove Europe SCE mbH
IBAN: DE98430609671177706900
BIC: GENODEM1GLS, GLS Bank
Berlin, Deutschland

Spenden Sie einmalig über

 

Spenden Sie monatlich über
Wir schützen Ihre Daten und nutzen Sie nur für die von Ihnen angegebenen Zwecke. Die Daten die Sie hier eingeben, werden ausschließlich für das Bearbeiten Ihrer Spende genutzt und um Sie über unsere Kampagnenarbeit auf dem Laufenden zu halten. Mehr in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Hier können Sie eine Einzugsermächtigung als PDF herunterladen, ausfüllen und uns per Post zusenden.

Wie wir uns finanzieren.

Nächster Schritt - verbreiten Sie unsere Idee

Vielen Dank.

Kennen Sie jemanden, der sich auch solidarisch erklären würde? Senden Sie denen doch bitte eine E-Mail und laden Sie sie zu unserer Aktion ein.