292.153 von 500.000 Unterschriften

An den deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble und und seine europäischen Ressortkollegen, die an der Einführung einer Finanztransaktionssteuer arbeiten

Appell

Sehr geehrter Herr Finanzminister, seit drei Jahren verhandeln Sie mit zehn EU-Staaten die Einführung einer Finanztransaktionssteuer. Die Steuer wäre ein historischer Durchbruch - endlich müssten sich Finanzspekulant/innen an den Kosten der Bankenrettung beteiligen.

Lassen Sie nicht zu, dass eine Einigung so kurz vor dem Ziel scheitert. Stellen Sie öffentlich klar, dass Deutschland die laufenden Verhandlungen voll unterstützt. Setzen Sie jetzt alle Hebel in Bewegung, um die Finanztransaktionssteuer durchzusetzen.

Warum ist das wichtig

In Europa spüren wir bis heute die Folgen der Finanzkrise. Viele Mitgliedstaaten haben eine drückende Schuldenlast aufgetürmt. Die Rettung der Banken hat insgesamt 4,5 Billionen Euro verschlungen! [1] Für die Banken war das ein gutes Geschäft: Sie waren für die Krise verantwortlich und mussten trotzdem bisher nur einen Teil des Geldes zurück zahlen.

Die Bankenrettung ist uns teuer zu stehen gekommen. Die Budgets von Krankenhäusern und Schulen wurden zusammengestrichen, Sozialleistungen wurden gekürzt. Überall in Europa wächst die Armut. Einkommensunterschiede werden immer größer.

Demnächst treffen sich 10 EU-Finanzminister, um über die Einführung einer Finanztransaktionssteuer zu entscheiden. Die Steuer würde gefährliche hochspekulative Finanzgeschäfte eindämmen und zugleich dringend benötigtes Geld in die öffentlichen Kassen spülen.

Seit drei Jahren verhandeln sie bereits über die Details. Alle 10 Länder haben sich für eine Transaktionssteuer ausgesprochen. Eine Einigung ist in Reichweite. Doch wenn nur ein Land abspringt oder aus nationalem Egoismus weitere Bedingungen stellt, könnte das unsere Chance kaputtmachen, dass wir die Banken für den Crash zahlen lassen, den sie verursacht haben.

Wir haben es in der Hand, ihnen eine unüberhörbare Botschaft mit auf den Weg zu geben: Führt endlich eine Transaktionssteuer ein! Unsere Chancen stehen gut, denn wir haben in vielen europäischen Ländern den Rückhalt von Zehntausenden Aktiven. Wir werden dafür sorgen, dass jeder Minister von seinen Wählerinnen und Wählern hört. Machen Sie mit, damit unser Appell unüberhörbar wird!

Referenzen

[1] http://ec.europa.eu/competition/recovery/financial_sector.html

Wir kooperieren mit

Nächster Schritt - verbreiten Sie unsere Idee

Vielen Dank, dass Sie sich für die Finanztransaktionssteuer einsetzen!

Falls Sie bisher noch keine Kampagne von uns unterzeichnet haben, erhalten Sie gleich eine E-Mail, in der Sie gebeten werden, Ihre Adresse zu bestätigen. Bitte bestätigen Sie diese, so dass wir Sie weiter informieren können.

Bitten leiten Sie die Aktion weiter an Ihre Familie, Freunde und Bekannte. Verwenden Sie dazu gerne E-Mail, Facebook oder Twitter. Unsere Kampagne wird stark, wenn auch sie unsere Petition unterzeichnen!