109.382 von 125.000 Unterschriften

Grußbotschaft

An die Frauen in Polen:

Wir, Männer und Frauen aus ganz Europa, verfolgen mit Entsetzen, wie Euer Parlament versucht, Euch Euer grundlegendes Menschenrecht wegzunehmen. Wir verurteilen diesen Angriff auf Eure Freiheit, eigene Entscheidungen über Euch zu treffen. Wir unterstützen Eure Anstrengungen gegen dieses schreckliche Abtreibungsverbot und stehen solidarisch an Eurer Seite - über alle Grenzen hinweg.

Warum ist das wichtig

Vor anderthalb Jahren haben polnische Frauen einen Kampf um ihr Recht auf Selbstbestimmung über ihren Körper gewonnen. Leider sind heute ihre Rechte und Freiheiten wieder in Gefahr. Wieder einmal versuchen die Ultra-Konservativen, die hart erkämpften Rechte der Frauen zurückzudrängen. Sie könnten jeden Tag ein absolutes Abtreibungsverbot einführen.

Die polnischen Frauen setzen sich gegen dieses repressive Gesetz zur Wehr. Frauengruppen in ganz Polen führen Massenproteste und Streiks durch. Wie beim letzten Mal haben sie die Chance zu gewinnen. Aber um den schwierigen Zeiten mit Kraft und Mut zu begegnen, brauchen sie Menschen aus ganz Europa, die mit einer Stimme für das Wahlrecht der Frauen eintreten. Hier können wir ihnen helfen, ihren Kampf fortzusetzen.

Im Herbst 2016, als das polnische Parlament versuchte, alle Abtreibungen illegal und strafbar zu machen, gingen Hunderttausende von schwarz gekleideten Frauen aus Protest auf die Straße. Sie marschierten, sie schrien, sie streikten und sie gewannen. Die Regierungspartei hat das geplante Verbot aufgehoben. Der Protest aus der Bevölkerung war zu laut.

Auch wir Bürgerinnen und Bürger der EU waren dabei: Fast 90.000 von uns unterzeichneten unseren offenen Brief in einer erstaunlichen Solidaritätsbekundung mit polnischen Frauen, die für ihr Wahlrecht kämpften. Wir haben Tausende von Euro gesammelt, um die wichtige Arbeit der Kämpfer vor Ort zu unterstützen. Heute ist unsere Solidarität wieder gefragt.

Das Abtreibungsgesetz in Polen ist bereits eines der restriktivsten in Europa. Frauen können eine Schwangerschaft nur dann rechtlich beenden, wenn das Leben der Mutter gefährdet ist, wenn der Fötus schwer geschädigt ist oder wenn die Schwangerschaft eine Folge einer Straftat - wie Vergewaltigung - ist.

In dieser Woche hat das Parlament ein neues repressives Gesetz namens "Stop Abortion" verabschiedet. Würde es angenommen, so wäre Abtreibung illegal, auch wenn eine schwere fetale Beeinträchtigung vorliegt. Polnische Frauen würden zur Geburt gezwungen - auch wenn das Kind außerhalb der Gebärmutter nicht überleben könnte. 95% aller legalen Abtreibungen in Polen werden wegen eines schweren Gesundheitsproblemes des Fötus durchgeführt. Das neue Gesetz würde somit die Abtreibung fast vollständig rechtswidrig machen.

Es gibt bereits eine wachsende Dynamik in Polen, um dieses repressive Gesetz zu stoppen. Gemeinsam können wir helfen, sie zu stärken. Das letzte Mal, als die Schwarzen Proteste in Polen stattfanden, waren wir da, um diese überwältigende Botschaft der Solidarität mit Tausenden von Frauen und Männern zu teilen, die gekommen sind, um ihre Wut über den größten Marsch für die Rechte der Frauen in Polen zum Ausdruck zu bringen. Lasst uns wieder da sein.

Wir kooperieren mit

Nächster Schritt - verbreiten Sie unsere Idee

Vielen Dank.

Kennen Sie jemanden, der unsere Grußbotschaft nach Polen unterzeichnen und für die Rechte der Frauen eintreten würde? Senden Sie denen bitte eine E-Mail und laden Sie sie zu unserer Aktion ein. So kann uns ein deutliches Zeichen der Solidarität gelingen.

Bitte unterstützen Sie uns mit einer Spende

Vielen Dank, dass Sie den offenen Brief an die polnischen Frauen unterzeichnet haben, die gegen ein totales Abtreibungsverbot protestieren.

Unser Kampf für die Rechte der Frauen, wird andauern. Wir wollen durchhalten können, um die Rechte der Frauen dauerhaft zu verteidigen. Dazu sind finanzielle Mittel notwendig.

Können Sie mit ein paar Euro pro Woche dazu beitragen?

Andere Wege zu spenden

Alternativ zum Einzug können Sie Spenden auch direkt an uns überweisen:

WeMove Europe SCE mbH
IBAN: DE98430609671177706900
BIC: GENODEM1GLS, GLS Bank

Spenden Sie über
Wir schützen Ihre Daten und nutzen Sie nur für die von Ihnen angegebenen Zwecke. Die Daten die Sie hier eingeben, werden ausschließlich für das Bearbeiten Ihrer Spende genutzt und um Sie über unsere Kampagnenarbeit auf dem Laufenden zu halten. Mehr in unserer Datenschutzerklärung und im Impressum.

Hier können Sie eine Einzugsermächtigung als PDF herunterladen, ausfüllen und uns per Post zusenden.

Wie wir uns finanzieren.